A
A
A
Schriftgröße

Rund drei Wochen vor der Landtagswahl am 13. März war der bayerische Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle MdL, im Landtagswahlkreis Offenburg zu Gast. Er machte deutlich, dass die Union aus CDU und CSU in der Bildungspolitik vom christlichen Menschenbild ausgehe. Deshalb sei wichtig, in den Schulen den unterschiedlichen Begabungen der Kinder gerecht werden zu können. Spaenle und Schebesta sehen dabei Defizite in den grün-roten Gemeinschaftsschulen, die auch in einer vom Kultusministerium Baden-Württemberg in Auftrag gegebene Studie bestätigt wurden.

Schebesta hatte zu dem Termin die interessierte Öffentlichkeit, Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer sowie Elternbeiräte eingeladen. Staatsminister Dr. Spaenle sehnt sich danach, in der Bildungspolitik wieder von guten Ideen aus Baden-Württemberg profitieren zu können – so sei es bis 2011 unter der CDU-geführten Regierung gewesen, unter Grün-Rot nicht mehr. Er betonte, dass gerade in der Bildungspolitik Veränderungen behutsam vorgenommen werden müssten – dem hat Grün-Rot nicht Rechnung getragen, als 2011 fast kein Stein in den Schulen auf dem anderen gelassen wurde. Spaenle ist in Bayern wichtig, dass junge Menschen, die den Hauptschul- oder einen mittleren Bildungsabschluss anstreben, gezielt durch Berufsvorbereitung auf das duale System vorbereitet werden. Gerade die flächendeckend vorhandenen beruflichen Schulen in Baden-Württemberg seien ein Garant dafür, dass an Schulabschlüsse Anschlüsse zu weiteren Bildungsangeboten gegeben sind.

Schebesta stellte ergänzend zu den Grundlagen christlich-demokratischer Bildungspolitik, die der Gast aus Bayern ausführte, Inhalte des Regierungsprogramms der CDU von 2016 bis 2021für die Schulen in Baden-Württemberg vor. Danach werden die Gemeinschaftsschulen weiterentwickelt und können leistungsdifferenzierte Lerngruppen bilden. Für die Schulen wird es Wahlfreiheit zwischen achtjährigem und neunjährigem Gymnasium geben und die Realschulen können besser auf den Hauptschulabschluss vorbereiten, den sie künftig auch anbieten. Und einen Abbau von Lehrerstellen wie unter Grün-Rot wird es mit der CDU nicht geben.

Nächste Termine

Samstag, 26. August 2017

14:00 - 17:00 Wahlkampfauftakt CDU Bundestagswahlkreis Offenburg mit Bundesfinanzminister Dr. Schäuble MdB, vorher Sternfahrt

18:00 - 19:30 Fassanstich

20:00 - 21:30 Kronen-Race-Days

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Über meinen Newsletter versende ich Informationen über meine Wahlkreisarbeit oder politische Themen im Landtag.

captcha 

Impressionen

Unterharmersbach

Volker Schebesta am Fürstenberger Hof in Zell-Unterharmersbach

Impressum

Haftung für Inhalte

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

x
x
x